Einsatz Geländerettung ⛰🚑

Am Sonntag haben wir aufgrund der Wetterlage zwei unserer Helfer mit einem Gelände-KTW 🚑 im Deister ⛰ postiert.

Unsere Kollegen wurden dann auf einen Einsatz in der Nähe des Annaturms aufmerksam. Dort waren Kollegen des hauptamtlichen Rettungsdienstes aus Hameln im Einsatz. Eine Reiterin 🐴 war gestürzt und musste aus dem Bereich gerettet werden.

Allerdings waren die Bodenverhältnisse so schlecht, dass der RTW sich festgefahren hatte. Ein Gelände-Rettungswagen 🚑 der DRK Bereitschaft Bad Münder war ebenfalls vor Ort und versorgte die Patientin. Danach wurde sie durch diesen ins Krankenhaus 🏥 gebracht.

Unsere Besatzung versuchte mit der Seilwinde den RTW freizuschleppen. Allerdings wurde noch Hilfe durch die Feuerwehr 🚒 benötigt.

Vielen Dank an alle Beteiligten für die gute Zusammenarbeit! Der Verletzten wünschen wir gute Besserung!
... mehr anzeigenweniger anzeigen

2 Wochen her

DRK SEG Empelde trauert mit Opfern des Sturmtiefs „Friederike“

Am Donnerstag wütete ein schwerer Sturm über dem Norden Deutschlands. Leider wurden dabei einige Menschen aus dem Leben gerissen.

Darunter auch Kameraden der Feuerwehr! Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden der getöteten Menschen! Sie wollten helfen und kamen nicht mehr nach Hause.
... mehr anzeigenweniger anzeigen

1 Monat her

Die DRK-SEG Empelde trauert mit den Kameraden der DLRG nach einem tragischen Unfall in Schwäbisch Hall bei dem eine Helferin der DLRG tödlich verunglückt ist. ... mehr anzeigenweniger anzeigen

2 Monate her

Die DRK-SEG Empelde trauert mit den Kameraden der DLRG nach einem tragischen Unfall in Schwäbisch Hall bei dem eine Helferin der DLRG tödlich verunglückt ist.

 

Kommentiere auf Facebook

Ich stehe voll & ganz hinter diesem Beitrag. Aber „Liken“ mag ich ihn dennoch nicht. Mir fehlt da ein „Anteilnahme“-Icon. Es ist immer dramatisch wenn ein Leben eines ehrenamtlich engagierten Menschen dahin gerafft wird.

Mit Bestürzung haben wir vom Tod einer Kameradin der DLRG in Schwäbisch Hall gehört!

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt den Angehörigen sowie den Kameradinnen und Kameraden der DLRG! Wir mögen manchmal unterschiedlich sein, aber eines verbindet uns: Wir retten Menschen aus der Not! Und das ehrenamtlich, zu jeder Tages und Nachtzeit! Gerade hier in Hannover arbeiten wir seit Jahren mit der DLRG vertrauensvoll und erfolgreich zusammen.

Ruhe in Frieden!Mit Bestürzung haben wir von einem schweren Bootsunglück erfahren, das sich in den Abendstunden am 4. Januar während einer Rettungsübung ereignete.

Fünf DLRG-Rettungsschwimmer befuhren den Kocher mit einem Hochwasser-Schlauchboot in der Nähe von Schwäbisch Hall. Bei einem Manöver kenterte das Boot und die Besatzungsmitglieder gingen über Bord. Vier Übungsteilnehmer konnten sich selbst ans Ufer retten. Eine Rettungsschwimmerin geriet unter Wasser und konnte nicht mehr gerettet werden.

Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der verstorbenen Rettungsschwimmerin und bei ihren verunfallten Kameradinnen und Kameraden.

Die DLRG bedankt sich bei allen beteiligten Behörden und Rettungsorganisationen für die Unterstützung.

Das Präsidium der DLRG

Foto: Dominik Koepsel
... mehr anzeigenweniger anzeigen

2 Monate her

Mit Bestürzung haben wir vom Tod einer Kameradin der DLRG in Schwäbisch Hall gehört!

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt den Angehörigen sowie den Kameradinnen und Kameraden der DLRG! Wir mögen manchmal unterschiedlich sein, aber eines verbindet uns: Wir retten Menschen aus der Not! Und das ehrenamtlich, zu jeder Tages und Nachtzeit! Gerade hier in Hannover arbeiten wir seit Jahren mit der DLRG vertrauensvoll und erfolgreich zusammen. 

Ruhe in Frieden!

Einsätze für die Silvesterbereitschaft 🎇🎆🚑

Dass eine Silvesterbereitschaft Sinn macht, erwies sich heute Nacht mal wieder. Gestern Abend fuhr unser RTW bereits einen Notfalleinsatz in Gehrden. So kamen wir in 2017 auf insgesamt 147 Einsätze. 🚑

Bereits um 0:15 ging es für den RTW dann im neuen Jahr weiter! 📟 Eine Patientin aus Empelde musste mit einer Verletzung ins Krankenhaus nach Gehrden gebracht werden. 🚑

Auf der Rückfahrt sprach die Leitstelle die Kollegen direkt über Funk an und schickte sie zu einem gemeldeten Feuer 🔥 in Empelde 🚒🚑 Das Feuer wütete in einem Mehrfamilienhaus, mehrere Personen waren im Gebäude eingeschlossen. Daher wurde auch der zweite RTW 🚑 und der Fachberater Sanität ⛑ an die Einsatzstelle beordert. Vom hauptamtlichen Rettungsdienst wurde das NEF der Rettungswache Gehrden entsendet. Durch das schnelle Eingreifen der Freiwillige Feuerwehr Empelde, Freiwillige Feuerwehr Ronnenberg und Freiwillige Feuerwehr Benthe konnten alle Bewohner gerettet werden. 👍🏼🚒

Nach kurzer Zeit mussten zusätzlich einige unverletzte Bewohner betreut werden. Dafür wurde ein Mannschaftstransportwagen 🚌 zur Einsatzstelle entsendet. Die Bewohner wurden darin bis zur Freigabe der Wohnungen untergebracht. Zusätzlich führten zwei Helfer noch warme und kalte Getränke 🥤☕️ zur Versorgung von Betroffenen und Einsatzkräften nach. Schlussendlich waren alle Kräfte der Silvesterbereitschaft im Einsatz!

Von der Einsatzstelle in Empelde wurden zwei Patienten nach der Untersuchung durch die Notärztin 👩🏼‍⚕️ mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus 🏥 gebracht. Der zweite RTW blieb weiterhin in Bereitstellung an der Einsatzstelle. 🚑

Wir werten den Einsatz in Empelde als einen und so schließen wir die erste Nacht des Jahres mit Einsatz 02/2018 ab! Danke an alle Einsatzkräfte, die Feuerwehr und den Rettungsdienst für die gute Zusammenarbeit! ☺️👍🏼
... mehr anzeigenweniger anzeigen

2 Monate her

 

Kommentiere auf Facebook

DANKE für euere wie immer tadellose Unterstützung!

Danke das es euch gibt!Respekt... lg

Wir wurden während der Silvesterbereitschaft von zwei lieben Frauen mit Kuchen versorgt! Danke an Annika und Camina für die tollen und vor allem leckeren Überraschungen 🤤😋 ... mehr anzeigenweniger anzeigen

2 Monate her

Wir wurden während der Silvesterbereitschaft von zwei lieben Frauen mit Kuchen versorgt! Danke an Annika und Camina für die tollen und vor allem leckeren Überraschungen 🤤😋Image attachment